Musikschule Tettnang lädt zum Broadway-Musical

guyanddolls

Gangster und Girls, Spieler und ihre Frauen, das sorglose und illegale Straßenleben gegen das ehrenwerte, hochstehende Leben mit Heirat und einem guten Job, dies sind die Themen der Musical-Komödie „Guys and Dolls“. Die Musik und die Story entstammen der Feder von Frank Loesser. Die Musical-Premiere am Broadway war 1950 und seitdem gab es über 1200 Aufführungen (u.a. war Guys ans Dolls Gewinner des „Tony-Award“, Broadways Equivalent zum „Oskar“).

Und nun kommt das Musical nach Tettnang. Die Musikschule Tettnang bringt ihre eigene Version dieser bekannten und viel-geliebten Musicalkomödie auf die Bühne. In den Hauptrollen werden Magnus Heimpel, Ariane Unger, Paula Steinmayer und Jonnie Heimpel zu sehen sein. Die Begleitung übernimmt eine Combo aus Musiklehrern unter Leitung von Martin Giebel. Die organisatorische und künstlerische Leitung der Produktion liegt in den Händen von Lib Briscoe, assistiert von Gisela Sterk.

Aufführungen, jeweils in der Stadthalle Tettnang:

Samstag, 28. Februar, 19.00 Uhr              Premiere

Sonntag, 01. März, 19.00 Uhr

 

Vorverkauf über das Tourist-Info – Büro TIB (07542/510500) zu 14,- €, erm. – 07,- €

Restkarten an der Abendkasse.